top 1
Ablauf einer Gütesiegel-Evaluation

Für die Vergabe des Deutschen Kindergarten Gütesiegels wird eine Evaluation in der Kindertageseinrichtung durchgeführt. Für die Evaluation werden bei kleinen Einrichtungen (eine bis zwei Gruppen) alle Gruppen evaluiert, ab drei Gruppen ist es ausreichend, mindestens die Hälfte der Kindergruppen einzubeziehen, um eine Aussage auf Einrichtungsebene treffen zu können.

Zu den Evaluationsinstrumenten in einer Einrichtung gehören:
listBeobachtung der pädagogischen Arbeit in den Kindergruppen
listergänzende Interviews mit den Erzieher/innen
listein einmaliges Interview mit der pädagogischen Leitung
listschriftliche Befragung zu strukturellen Merkmalen der Einrichtung
listeine schriftliche Elternbefragung
listDokumentenanalyse (z.B. Konzeptionsauswertung)

Die Evaluation umfasst die Beobachtung des pädagogischen Geschehens in den Kindergruppen einer Einrichtung durch speziell geschulte Beobachter, die rund vier Stunden in Anspruch nehmen. Anschließend finden ergänzende Interviews mit den beteiligten ErzieherInnen sowie ein einmaliges Interview mit der pädagogischen Leitung statt.

Die Beobachtungen in den Kindergruppen erfolgen nach festgelegten Kriterien. Die Evaluation für die Zertifizierung des Deutschen Kindergarten Gütesiegels wird (ähnlich wie alle anderen externen Evaluation durch EduCert®) anhand der Kindergarten-Skala (KES-R), der Krippen-Skala (KRIPS-R) und/oder der Hort- und Ganztagsangebote-Skala (HUGS) durchgeführt. -> Link zu den Skalen

Die zu evaluierenden Kindergruppen innerhalb einer Einrichtung werden dabei von EduCert® nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Den genauen, individuellen Ablauf für Ihre Einrichtung sowie die ausgewählten Kindergruppen werden mit Ihnen vorab besprochen.

Die Evaluation in einer Einrichtung dauert, je nach Größe der Einrichtung, u.U. ein oder mehrere Tage.

Im Vorfeld der Evaluation erhalten Sie von uns Unterlagen, die Fragebögen zu strukturellen Merkmalen der Einrichtung und die schriftliche Befragung für die Eltern beinhalten.

Nach Auswertung aller Fragebögen und Beobachtungen findet nach ca. 12 Wochen ein Auswertungsgespräch statt, in dem die Einrichtung eine detaillierte Rückmeldung über die Ergebnisse erhält. Der Einrichtung werden neben der mündlichen Rückmeldung auch schriftliche Auswertungsunterlagen ausgehändigt, die alle untersuchten Qualitätsbereiche beinhalten.

Bei Erreichen der Gütesiegel-Kriterien wird zudem das Deutsche Kindergarten Gütesiegel zertifiziert.